Georg Schirmbeck
Besuchen Sie uns auf http://www.schirmbeck.info

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
10.12.2014, 12:45 Uhr
„Goldene Tanne“ für Hasberger Georg Schirmbeck
Verdienste um den Waldschutz

Hasbergen/Berlin. Der frühere CDU-Bundestagsabgeordnete Georg Schirmbeck aus Hasbergen ist für seine Verdienste um den Schutz des Waldes mit der „Goldenen Tanne 2014“ der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald ausgezeichnet worden.
Für seine Verdienste um den Schutz des Waldes ist Georg Schirmbeck (rechts) aus Hasbergen vom Präsidenten der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Wolfgang von Geldern, mit der „Goldenen Tanne 2014“ ausgezeichnet worden. Foto: SDW
Überreicht wurde die Auszeichnung – eine schlichte hölzerne Kugel auf flachem Sockel – jetzt beim parlamentarischen Abend der Schutzgemeinschaft in Berlin von deren Präsident, dem ehemaligen Staatssekretär Wolfgang von Geldern. Schirmbeck reiht sich mit der „Goldenen Tanne 2014“ in eine Gruppe prominenter Ehrenpreisträger der vergangenen Jahre ein. Vor dem Hasberger hatten unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel, die frühere Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner und die Ministerpräsidentin des Landes Thüringen, Christine Lieberknecht, die Auszeichnung erhalten.

Schirmbeck habe in seiner bisherigen vielfältigen beruflichen Laufbahn wesentlich dazu beigetragen, dass der Stellenwert des Waldes und seiner Leistungen für die Gesellschaft anerkannt werden, betonte von Geldern in seiner Laudatio die Verdienste Schirmbecks: „Dabei hat er auch nie gescheut, unpopuläre Forderungen zu vertreten, wenn er davon überzeugt war, dass sie dem Schutz des Waldes und der Forstpartie nutzen. Gerade dies zeichnet einen wahren Waldfreund aus.“

Georg Schirmbecks Initiative sei es zu verdanken, dass die Bestrebungen zum Bodenschutz im Wald erheblich verstärkt worden seien. Damit habe der Hasberger, der auch Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates ist, ein wichtiges Element der Waldgesundheit in den Mittelpunkt gestellt. Sofortmaßnahmen zur Reduzierung von Bodenschäden seien dadurch geplant und umgesetzt worden.

Seit 2001, als Schirmbeck Vorsitzender des Waldbesitzerverbandes Weser-Ems und Mitglied im Hauptausschuss der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände wurde, ist der 65-Jährige forstpolitisch aktiv. 2007 wurde er zum 10. Präsidenten des Deutschen Forstwirtschaftsrates gewählt und im April 2013 durch die Mitgliederversammlung erneut im Amt bestätigt.

Politische Karriere

Schirmbeck ist seit mehr als 40 Jahren politisch aktiv. Für seine Heimatregion Osnabrück war er unter anderem im Hasberger Gemeinderat sowie im Kreistag engagiert. Schon im Niedersächsischen Landtag, in dem er von 1990 bis 2002 als Abgeordneter vertreten war, habe er dem Thema Wald und Natur einen besonderen Stellenwert gegeben, lobte von Geldern: „Als umweltpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion hat er dort viele Entscheidungen zum Wohle des Waldes vorbereitet und herbeigeführt.“ Von 2002 bis 2013 gehörte der Hasberger als direkt gewählter Abgeordneter dem Deutschen Bundestag an. Zusammen mit seinem Einsatz für den Deutschen Forstwirtschaftsrat sei er „eine einflussreiche Stimme für den Wald und die Forstwirtschaft in diesem wichtigsten deutschen Gremium“ gewesen, so der Präsident der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.

http://www.noz.de/lokales/hasbergen/artikel/527568/goldene-tanne-fur-hasberger-georg-schirmbeck